zur Navigation springen

Schwaan : „Der Schwan ist bestimmt an Vogelgrippe gestorben“

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die Brücke lässt die Schwaaner nicht los: Der Carnevalsverein macht sie im Bunker zum Thema

svz.de von
erstellt am 08.Feb.2015 | 16:48 Uhr

In der Ruhe liegt die Kraft – das dachte sich wohl auch der Bauarbeiter, der am Sonnabendabend im Schwaaner Partybunker ganz in Ruhe den Saal, die Gäste und alles, was ihm vor die Nase kam, vermaß. Die Brücke, an der er beim Faschingsfest Schwaaner Carnevalsverein (SCV) , arbeitete würde schon noch fertig werden. Ein Brückengucker verfolgte ihn mit skeptischen Blick und wies den einigermaßen faulen Arbeiter zurecht.

Eine hitzige Diskussion über die neue Brücke entflammte. Der eine schwärmte vom Neubau, der andere monierte den Salamistahl aus Ungarn. Und auch mit der Form war der Brückengucker so gar nicht einverstanden – dem Flügelschlag. „Der Schwan ist bestimmt an Vogelgrippe gestorben“, witzelte er. Und wieso braucht man eigentlich zwei Jahre für so ein Brückchen, wollte er wissen?

 

Wie es weitergeht, lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 9. Februar und im ePaper.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen