Bernitt : Der lebendige Adventskalender

Bis zum 23. Dezember treffen sich Menschen vor Fenstern, Türen, Garagentoren oder auch mal unterm Carport.

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
03. Dezember 2018, 20:00 Uhr

Im Pfarrsprengel Bernitt wird erstmals ein sogenannter „Lebendiger Adventskalender“ geöffnet. Los ging es am Sonnabend. Bis zum 23. Dezember treffen sich Menschen vor Fenstern, Türen, Garagentoren oder auch mal unterm Carport. Derjenige, dem das „Fenster“ gehört, bereitet ein kleines Programm vor. Auch das „Fenster“ soll dem Fest entsprechend gestaltet und dabei unter anderem auch das aktuelle Datum des Kalenders sichtbar gemacht werden. Das Programm gestaltet der am ,Fenster’, die Leute sollen genießen – oder mitmachen, je nach dem. Die täglichen Aktionen, organisiert vom Gemeindepädagoge Anatolij Derksen und dem Dorfladen, sollen jedoch das Familienleben nicht stören, deswegen immer um 17.30 Uhr stattfinden und nicht länger als eine Viertelstunde dauern.

In dieser Woche findet der lebendige Adventskalender in folgenden Orten statt: am 4. Dezember in Jürgenshagen (Treffpunkt: an der Buswendeschleife), am 5. Dezember in Klein Gischow (Ortsausgang, Wendeschleife), am 6. Dezember in Klein Sien (Bushaltestelle,Turnhalle), am 7. Dezember in Bernitt (Dorfplatz; Gemeindezentrum), am 8. Dezember in Jürgenshagen (Buswendeschleife).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen