Amt Bützow-Land : Der „grobe“ Frühjahrsputz

Eine Schrott-Sammelaktion wird im Amt Bützow-Land wieder angeboten. In den Containern darf jedoch nicht alles entsorgt werden, was zu Hause nicht mehr benötigt wird.
Eine Schrott-Sammelaktion wird im Amt Bützow-Land wieder angeboten. In den Containern darf jedoch nicht alles entsorgt werden, was zu Hause nicht mehr benötigt wird.

Ordnungsamt führt ab 8. Mai wieder Schrott-Sammelaktion in den Gemeinden durch

svz.de von
20. April 2017, 06:00 Uhr

In den Gemeinden des Amtes Bützow-Land wird ab Montag, 8. Mai, wieder eine kostenlose Schrott-Sammelaktion durchgeführt. An den bereits bekannten Standorten (siehe Infokasten) werden dazu wieder Großcontainer zu Beginn der jeweiligen Termine aufgestellt. Neu ist, dass die Aktion nur einmalig im Jahr durchgeführt wird, nicht wie bislang zweimal.

Alle Einwohner, Grundstückseigentümer, Gartenbesitzer sowie Firmen und Gewerbetreibende werden gebeten, ihren Metallschrott, wie Fahrräder, Kfz-Metallteile, Herde, Heizanlagen, Garten- und Ackergräte bzw. Maschinen, Badewanne, Rohre, Waschmaschinen, Metallzäune, Großschrottelemente und vieles andere mehr in die entsprechenden Container einzubringen.

Zu beachten ist, dass das Einbringen von Baugruppen, Behältern und sonstigen Schrottelementen frei von umweltgefährdenden Stoffen zu erfolgen hat. Das Ordnungsamt betont zudem, dass die Entsorgung von Fernsehern, Kühlschränken, Kfz-Batterien sowie Sperr- und Sondermüll bei der Sammelaktion verboten sind. Dafür können die Leistungen bei der beauftragten Entsorgungsfirma Veolia Umweltservice Nordost GmbH aus Karow in Anspruch genommen werden. Bestellkarten für Sperrmüll-Abholungen liegen dem Abfallkalender bei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen