Das Beste kommt zum Schluss

Fußball-Kreisoberliga D-Junioren: FSV Rühn schlägt nach bisher besten Saisonleistung den FSV Nordost Rostock mit 3:2 (3:0)

svz.de von
05. Dezember 2013, 00:33 Uhr

Im letzten Heimspiel vor der Winterpause trafen die Rühner D-Junioren auf den FSV Nordost Rostock und gewannen 3:2.

Von Beginn an spielten die jungen Rühner mutig nach vorne und ließen sich von der körperlichen Überlegenheit der Gäste nicht beeindrucken. In der zehnten Spielminute ging der FSV Rühn durch Max Reimann mit 1:0 in Führung, nachdem er von Ole Grabow prima in Szene gesetzt wurde. Im Anschluss verhinderte Rühns Torwart Max Hagemoser mit einem tollen Reflex den Ausgleich der Rostocker. Beide Mannschaften schenkten sich auch in der Folgezeit nichts und erarbeiteten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Nach einer schnellen Spieleröffnung über Felix Möller, der mit einem Pass in die Tiefe Mitspieler Lukas Wermke bediente, erhöhte dieser auf 2:0. Noch vor der Pause stockte erneut Wermke nach einer schönen Einzelleistung auf 3:0 auf.

In der Halbzeit wurde die Marschroute für die zweite Hälfte besprochen und einige Wechsel vorgenommen, da sich der FSV bewusst war, dass noch nichts entschieden ist. So legten die Rostocker nach der Pause noch mal richtig zu und setzten die Rühner Hintermannschaft gehörig unter Druck. Mit zwei sauber heraus gespielten Kontern verkürzten die Gäste auf 2:3. Anschließend war das Spiel an Spannung nicht mehr zu überbieten. Die Rühner verteidigten den knappen Vorsprung mit einer kämpferischen Glanzleistung und setzten immer wieder gefährliche Nadelstiche vor dem Rostocker Tor. Bis zum Ende hin gelang aber keiner der beiden Mannschaften ein weiterer Treffer. Mit 3:2 gewann der FSV Rühn am Ende verdient aufgrund der besseren Chancen.

„Unsere beste Saisonleistung. Alle eingesetzten Spieler haben die Vorgaben zu 100 Prozent umgesetzt und gegen die körperlich überlegenen und älteren Rostocker ein Riesenspiel gemacht“, lobt Rühns Trainer Jörg Kallis seine Schützlinge. Mit einer gemütlichen Weihnachtsfeier beendeten die Rühner D-Junioren die erste Halbserie und spielen nun einige Hallenturniere, bevor es im Frühjahr auf dem Rasen weitergeht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen