Zepelin : Darum gibt es so wenig Bienen

von 01. März 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Bereitet sich auf die neue Saison vor: Imker Werner Grigull aus Zepelin. Er freut sich, dass die Zusammenarbeit mit den Landwirten im Bereich Bützow so gut klappt..
Bereitet sich auf die neue Saison vor: Imker Werner Grigull aus Zepelin. Er freut sich, dass die Zusammenarbeit mit den Landwirten im Bereich Bützow so gut klappt..

Viel mehr Eingriffe in die Natur und viel weniger Imker

Aktiver sind die Bienen in dieser Woche bereits geworden, aber gestern gefiel das Wetter den fleißigen Insekten gar nicht. Macht nichts, Werner Grigull hat immer etwas zu tun. Der Imker nutzt die Zeit, um die Unterböden der Kisten zu reinigen, von denen aus die Bienen losfliegen werden. Der Zepeliner ist Vorsitzender des Bützower Imkervereins. Er weiß,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite