Bad Doberan : Chemiekeule soll die Nager töten

Das Reiterstandbild im Doberaner Münster hat schon bessere Zeiten gesehen. Aber dies sollen ganz bald wiederkommen.
Das Reiterstandbild im Doberaner Münster hat schon bessere Zeiten gesehen. Aber dies sollen ganz bald wiederkommen.

Reiterstandbild hat ungeliebte Mitbewohner und eine Vielzahl an Schäden. Spendengelder helfen, die Wunden der vergangenen Jahre zu heilen.

svz.de von
29. Januar 2014, 18:21 Uhr

Seit Jahrhunderten treiben sie den Experten und Freunden alter Kunstwerke die Sorgenfalten auf die Stirn: Nagekäfer. Auch im Doberaner Münster fühlen sich die Schädlinge scheinbar sehr wohl. Genauer gesagt, haben sie am Reiter und Pferd einen Narren gefressen. Dieses Problem war auch wieder ein Thema bei der jüngsten Jahresmitgliederversammlung des Doberaner Münsterbauvereins. Doch nun scheint endlich eine Lösung in Sicht.

Wie den Schädlingen der Garaus gemacht wird, lesen Sie in unserer Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 30. Januar und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen