Wahl der Stadtvertretung Bützow : BWG gewinnt deutlich

Punkt 18 Uhr: Aus dem Briefkasten am Bützower Rathaus werden die letzten Umschläge von Teilnehmern der Briefwahl herausgenommen.

Punkt 18 Uhr: Aus dem Briefkasten am Bützower Rathaus werden die letzten Umschläge von Teilnehmern der Briefwahl herausgenommen.

svz.de von
27. Mai 2019, 00:37 Uhr

Die Bützower Wählergemeinschaft (BWG), die in die Fußstapfen der UBB, getreten ist, ist die Gewinnerin der Wahlen zur Bützower Stadtvertretung. Sie kam auf 34,27 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die CDU bisher stärkste Fraktion im Stadtparlament erreichte 24,20 Prozent, gefolgt von der SPD mit 17,26 Prozent, der Linken mit 8,52 Prozent sowie der zweiten neuen Wählergemeinschaft, die Allianz pro Bützow (APB) mit 7,25 Prozent.

Bei der Kommunalwahl 2014 war die CDU  stärkste Fraktion geworden. Die Christdemokraten errangen 43,41 Prozent (neun Sitze). Es folgten die Sozialdemokraten, 15,44 Prozent, die UBB 14,27 Prozent und die Linke, 12,58 Prozent, mit jeweils drei Sitzen erkämpften. Die weiteren Plätze nahmen Wolfgang Wehrmann (damals AfD, 4,74 prozent) sowie die Einzelbewerber Matthias Röse (3,42 Prozent) und Jens Böckenhauer (3,62 Prozent) ein.

>> Alle aktuellen Entwicklungen zur Kommunalwahl in MV finden Sie unter www.svz.de/kommunalwahl

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen