Bützow : Bützower Zeitung auf Facebook

Wir sind online: Bei Facebook kann nun jeder die Bützower Zeitung abonnieren. Dazu genügt es, auf „Gefällt mir“ zu klicken.
Wir sind online: Bei Facebook kann nun jeder die Bützower Zeitung abonnieren. Dazu genügt es, auf „Gefällt mir“ zu klicken.

Unsere Lokalausgabe hat nun eine eigene Seite für Neuigkeiten und Diskussionen

von
15. Januar 2018, 22:15 Uhr

Die Bützower Zeitung ist nun auch bei Facebook! Das soziale Medium bietet eine gute Möglichkeit, nicht nur über Nachrichten aus der Region zu informieren, sondern auch mit der Redaktion in Kontakt zu treten. Dafür genügt schon ein Klick.

Wer bei Facebook ein Profil hat, der hat es selbst in der Hand, welche Informationen er sehen möchte. Mit einem Klick auf „gefällt mir“ abonniert man einen Kanal, wird also über die Aktivitäten des Kanals auf dem Laufenden gehalten. So hat auch die Schweriner Volkszeitung einen eigenen Kanal. 61 250 Menschen gefällt dieser bereits. Das heißt, dass 61 250 Menschen Nachrichten aus dem Verbreitungsgebiet, der Region und der Welt sehen können. Als Lokalteil der SVZ will nun auch die Bützower Zeitung weiter in das soziale Medium hineinwachsen. 160 Menschen gefällt die Seite bereits. Ein Zuwachs kann permanent beobachtet werden.

Mit einem Abonnement unserer neuen Facebookpräsenz fallen natürlich keine Kosten an. Es ist lediglich ein Angebot, übersichtlich auf dem Laufenden gehalten zu werden. Es soll aber nicht nur gelesen werden. Gern dürfen unsere Posts – so nennt man die veröffentlichten Beiträge – auch als Plattform für Diskussionen genutzt werden. Abonnenten, die jeden Morgen unsere gedruckte Ausgabe in der Hand halten, erfahren natürlich weiterhin mehr als die Facebook-Gemeinde. Online gehen nur ausgewählte Beiträge.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen