zur Navigation springen

Shopping-Abend : Bützower sind stolz auf herausgeputzte Heimatstadt

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Viele Besucher strömten zum Shopping-Abend / Geschäfte begrüßen Gäste mit roten Teppichen

von
erstellt am 12.Sep.2016 | 05:00 Uhr

Die Gewerbetreibenden in der Warnowstadt rollten am Wochenende rote Teppiche für ihre Kunden aus. Beim Shopping-Abend am Sonnabend durften sich die Besucher bei Sektempfang und festlichem Kerzenschein als etwas ganz Besonderes fühlen.

Die Idee zu der Aktion haben sich die Mitglieder des Gewerbevereins einfallen lassen und überraschten in der Innenstadt mit einigen Aktionen. Für eine festliche Stimmung sorgte zudem die untergehende Sonne, die Bützow in rot-goldenes Licht tauchte.

Wem gerade nicht nach Einkaufsbummel war, der konnte sich auf dem Marktplatz und an vielen anderen Stellen eine Nascherei oder etwas Deftiges gönnen. Musiker und Bands sorgten zudem für einen unterhaltsamen Rahmen.

Ein Besuchermagnet war zudem der Stand des Bützower Fotoklubs Nordlicht. Die Hobbyfotografen hatten ein Studio aufgebaut in dem Interessierte sich ablichten lassen konnten. Am Ende gab es eine postkartengroße Ansichtskarte mit dem frisch gedruckten Foto und einem Motiv des Bützower Rathauses. Auch Bärbel Reinsberg und ihre Schwester Christine Springborn nutzten die Gelegenheit, sich gemeinsam auf einem Bild verewigen zu lassen. Reinsberg, die gerade auf Heimatbesuch in Bützow war, staunte, was in der Stadt seit vergangenem Jahr geschehen war.

„Ich bin hier zur Schule gegangen und aufgewachsen“, erzählte sie. Nach dem Tornado habe sie Bützow besucht. „Das fand ich so erschreckend“, erinnert sie sich. Umso größer sei die Freude, beim Shopping-Abend ein völlig verwandeltes Bützow erleben zu können. „Ich bin richtig stolz darauf, dass Bützow sich so herausgeputzt hat“, sagt Reinsberg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen