zur Navigation springen

Bützow : Bützower Künstler stellt in Wassermühle Kölln aus

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Frank Chlouba zeigt vor allem impressionistische Bilder der mecklenburgischen Landschaft in Acryl

Bützower Kunst wandert Richtung Güstrow: Frank Chlouba, Mitbegründer des Kunsthauses in Bützow, stellt ab Sonnabend, 14. Mai, eine Auswahl seiner Werke in der Wassermühle in Kölln aus. Besucher können sich vor allem auf Landschaftsmalerei in Acryl freuen. Die Eröffnung beginnt um 16 Uhr.

„Ich bin ein typischer Impressionist. Dabei male ich die Landschaften dann in verschiedenen Stimmungen“, sagt Chlouba. Der Neugier wegen durchbreche er bisweilen seinen gewohnten Stil. „Dann entsteht auch schon mal ein abstraktes Bild.“

In vielen seiner Gemälden spiegelt der Künstler die mecklenburgische Landschaft, so wie er sie sieht, wieder. Dabei greift Chlouba bevorzugt auf Motive wie Seerosenfelder, Bäume oder die Warnow zurück. Farblich differenzieren sich die Werke voneinander. „Mal satt und kräftigt, dann wieder gedeckt und zurückhaltend. Knallige Farben zu nutzen, ist eine Herausforderung. Denn die Gefahr besteht, dass der Betrachter es mit einer Kinderzeichnung verbindet“, so der Künstler. Doch das mögliche Risiko schreckte Chlouba nicht ab, auch einmal ein kräftiges Farbenspiel zu kreieren.

Für die Ausstellung in Kölln wählte der Bützower Künstler 35 Bilder aus seinen Werken aus. „Die meisten davon stammen aus den vergangenen zwei Jahren. Aber einige ältere sind auch dabei“, sagt er. Chlouba arbeite nie gezielt für eine Ausstellung: „Bilder nach Aufträgen zu malen, unterliegt einem gewissen Zwang. Dem will ich mich nicht aussetzen.“

Chlouba widmet sich schon seit vielen Jahren der Kunst. Die Teilnahme am Malzirkel von Karl-Werner Zießnitz in den 1980er-Jahren legte den Grundstein. „Seitdem hat er sich immer weiterentwickelt und als Künstler aufgrund der langen Erfahrung eine eigene Handschrift erarbeitet“, sagt Zießnitz, Begründer des Kunsthauses in Bützow.

Interessierte können die Ausstellung nach der Eröffnung noch bis Mittwoch, 15. Juni, in der Wassermühle in Kölln besichtigen. Weitere Arbeiten von Frank Chlouba finden sich im Kunsthaus in Bützow.

zur Startseite

von
erstellt am 11.Mai.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen