zur Navigation springen

Schülerzeitung : Bützower Journalisten siegen

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Mädchen und Jungen der Redaktion „Rasende Reporter“ sind erfolgreiche Teilnehmer des landesweiten Schülerzeitungswettbewerbs

von
erstellt am 01.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Nachwuchsjournalisten erhalten Preise: Die Freie Schule trat im landesweiten Schülerwettbewerb mit ihrer Zeitung „Rasende Reporter“ an und siegte. Am 12. April geht es zur Preisverleihung nach Neubrandenburg. Dort erfahren die Schüler, welchen Platz sie erreicht haben und nehmen ihre Preise entgegen.

Der Jugendmedienverband Mecklenburg-Vorpommern und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern riefen zur Teilnahme am landesweiten Schülerzeitungswettbewerb auf. Aus dem Land beteiligten sich 35 Schülerzeitungen von Grund- und Förderschulen, Regionalen Schulen sowie Gymnasien am Wettbewerb. Zu ihnen gehört auch die Freie Schule aus Bützow.


„Rasende Reporter“ unter den besten Drei


„Die Redaktion besteht aus zwölf Schülern aus den Klassen vier bis sechs. Jeden Mittwoch kommen wir zusammen und arbeiten an der Zeitung“, sagt Projektverantwortliche Dr. Cornelia Warnke. Dann werde recherchiert, geschrieben, Interviews geführt und mehr. Die Ideen zu Artikeln gibt Warnke vor. Doch auch die Schüler bringen sich mit Vorschlägen für die nächste Ausgabe ein. Die Themen sind vielfältig und bunt gemischt. Sowohl schulinterne Geschichten über Sportereignisse oder Theateraufführungen als auch stadtbezogene Themen wie der Tornado in Bützow finden ihren Platz in der Schülerzeitung. „Für die Rubrik ’Der Weltreporter’ recherchieren wir im Internet nach aktuellen Themen und schreiben dann aus den Informationen anderer Artikel unsere Kurznachrichten zusammen“, erklärt Warnke. Der „Rasende Reporter“ erscheint etwa viermal im Schuljahr.

Neben der Freien Schule beteiligten sich noch elf weitere Grundschulredaktionen am diesjährigen Wettbewerb, von denen die zuständige Jury drei Zeitungen auszeichnen wird. Neben dem Bützower Blatt „Rasende Reporter“ gehören noch „Bärentatze“ der Grundschule Lüssow und der „Paule“ der Neumühler Schule Schwerin zu den Siegern.

Die Jury vergab außerdem drei Sonderpreise: „Newcomer“ für die beste Zeitung einer neugegründeten Redaktion, den Sonderpreis Energie und Gemeinschaft, ausgeschrieben von der Akademie für Nachhaltige Entwicklung MV, sowie den Sonderpreis Vielfalt und Toleranz, ausgeschrieben von der AOK Nord Ost. Über diese Auszeichnungen dürfen sich ebenfalls die Zeitung der Freien Schule in Bützow sowie die jungen Redakteure aus Laage, Lüssow, Rostock, Schwerin, Neukloster und Marlow freuen.


Schüler fahren nach Neubrandenburg


Die genauen Platzierungen aller Preisträger werden zur Preisverleihung in Neubrandenburg bekanntgegeben. Rund 80 Kinder und Jugendliche werden zur feierlichen Veranstaltung erwartet. „Wir fahren mit vier Schülern stellvertretend für die Redaktion der Schülerzeitung zur Preisverleihung“, so Warnke. Dort können die Teilnehmer des Wettbewerbs in Schülerzeitungen stöbern oder sich mit anderen Redaktionen austauschen. Es werden außerdem Workshops zu verschiedenen Themen für die Redakteure angeboten.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen