Konzertreihe : Bützow als Hochburg guter Musik

Violinistin mit deutsch-koreanischen Wurzeln: Viviane Hagner (38).
Violinistin mit deutsch-koreanischen Wurzeln: Viviane Hagner (38).

14 Konzerte präsentiert die evangelisch-lutherischer Gemeinde dieses Jahr in und um Bützow / Konzertreihe besteht seit 1999

svz.de von
31. März 2016, 10:00 Uhr

Ab Mai startet wieder ein musikalischer Dauerbrenner in Bützow: 14 Konzerte präsentiert die evangelisch-lutherischer Gemeinde in der und um die Warnowstadt. Neue Künstler geben sich mit altbekannten Gesichtern die Klinke in die Hand. „Ich bin mir sicher, dass musikalisch für jeden etwas dabei ist“, sagt Ute Kubeler, Kantorin und Organisatorin der Konzertreihe.

Im 14-tägigen Rhythmus können sich Musikinteressierte von Mai bis Januar begeistern lassen. Den Auftakt macht am 8. Mai das Orgelkonzert in der Reformierten Kirche in Bützow. Das Instrument wurde erst in diesem Jahr restauriert. Grund genug für Winfried Dahlke, Landeskirchenmusikdirektor der Evangelisch-reformierten Kirche, ein Orgelkonzert zu geben.

Wieder mit dabei sind Gabriele Wadewitz und Sebastian Krause. Die beiden Musiker werden mit Klängen von Orgel und Posaune in der Stiftskirche zu Bützow überzeugen. Ute Kubeler freut sich auf alle Veranstaltungen. „Aber ich bin sehr gespannt auf den Auftritt mit Querflöte und Tuba im September. Auch auf das Gitarrenkonzert im Juli freue ich mich. Das wird etwas ganz Eigenes werden“, so die Organisatorin.

Die Kantorin organisiert seit 1999 die jährliche Konzertreihe in Bützow. Bereits im Herbst des Vorjahres beginnt sie mit der Planung. „In der Regel kontaktieren die Künstler mich. Alles weitere wird dann besprochen“, erzählt sie.

Die meisten Konzerte finden in der Stiftskirche statt. Doch auch die Reformierte Kirche in Bützow oder die Kapelle in Kurzen Trechow dienen als Bühne für die Künstler. Die Veranstaltung in Kurzen Trechow mit Musik von Helga und Claus Beigang, der Lesung von Heinz Niebuhr und der Bilderausstellung von Wolfgang Severin-Iben habe sich mittlerweile im Programm etabliert, so Ute Kubeler. Den Abschluss macht am 8. Januar das Neujahrskonzert mit Andreas Pasternack und Band in der Stiftskirche zu Bützow.

„Mit dieser Konzertreihe bringen wir gute und hochkarätige Musiker zu den Menschen nach Hause. Die Leute müssen dafür nicht nach Schwerin oder Rostock fahren“, sagt die Organisatorin. Bei den Auftritten, die von der Kirchengemeinde veranstaltete werden, ist der Eintritt frei. Lediglich um eine kleine Spende wird gebeten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen