Kassow : Bürgermeister gibt Brückenalarm

Nur im Schritttempo darf die Brücke genutzt werden.   kmue 
1 von 3
Nur im Schritttempo darf die Brücke genutzt werden. kmue 

Hans Joachim Lang sorgt sich um die Holzbohlen-Warnow-Überquerung zwischen Kassow und Kambs / Kein Geld für Sanierung

von
07. März 2014, 18:30 Uhr

Der Brückenneubau in Schwaan zieht nicht nur in der Stadt selbst große Kreise. Auch die umliegenden Gemeinden sind mittlerweile in Sorge um ihre Straßen und Brücken. Besonders die Gemeinde Kassow ist von den Umleitungen betroffen, meint Bürgermeister Hans-Joachim Lang. Er befürchtet, dass in der Zeit der Vollsperrung zu viel Verkehr den Umweg über Kassow und Kambs wählt und dann über die Brücke fährt. „Die ist jetzt schon in einem schlechten Zustand. Ich habe schon mehrfach auf das Problem hingewiesen. Wir als Gemeinde haben allein nicht die nötigen finanziellen Mittel. Doch wenn wir jetzt durch die Bauarbeiten stärker belastet werden, dann könnte das Straßenbauamt uns ja helfen“, wandte er sich an den Leiter des Straßenbauamtes Ronald Normann.

Was die Landesbehörde dazu sagt, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 8. März

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen