zur Navigation springen

Rühn : Brahms’ Klaviertrio erklingt heute in der Klosterkirche

vom

Die diesjährigen Preisträger der Festspiele MV gastieren von 19.30 Uhr an in Rühn.

svz.de von
erstellt am 31.Jul.2015 | 12:56 Uhr

Für das „Preisträger-Projekt“ der Festspiele MV versammeln sich die diesjährigen Preisträger in Residence vom Streichquartett Quatuor Ebène sowie weitere Festspielpreisträger wieder im Schloss Hasenwinkel für gemeinsame Proben und Auftritte auf Einladung der Nordmetall-Stiftung.

Am Freitag tritt das Ensemble ab um 19.30 Uhr  in der Rühner Klosterkirche auf. Dort  erklingt Brahms’ Klaviertrio Nr. 2 C-Dur aus den Jahren 1880 und 1882. Es ist ein eher zurückhaltendes Werk, welches aufgrund seiner kompositorischen Raffinessen u. a. von Clara Schumann hoch geschätzt wurde. Es schließt sich das Horntrio Es-Dur von 1865 an, das eines der persönlichsten Werke des Komponisten ist. Den Abschluss bildet das Klavierquartett Nr. 2 in A-Dur, 1862 uraufgeführt.

In Rühn dabei sind neben Quatuor Ebène, Vilde Frang und Daniel-Müller Schott auch die drei Pianisten. Hinzu kommen neu: Philipp Bohnen (Violine) und die Hornistin Marianne Tilquin als Solistin, aus dem Holzbläserensemble Quintette Anquilon.

Mit dem „Preisträger-Projekt“ ist der Festspielsommer aber nicht beendet. Einen der absoluten Topstars dieses Festspielsommers kann man in der Bützower Stiftskirche am 26. August erleben. In einer Mozart-Nacht liest Thomas Quasthoff, und die Norddeutsche Philharmonie Rostock  sowie Solisten interpretieren Werke des wohl größten Popstars seiner Zeit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen