Bützow : Blutspendedienst ehrt langjährige Lebensretter

Ehrung für eine ganze  Blutspender-Familie: Stefanie, Sabine und Jörg-Dietmar Lach (v. l.) aus Bützow.
Foto:
Ehrung für eine ganze Blutspender-Familie: Stefanie, Sabine und Jörg-Dietmar Lach (v. l.) aus Bützow.

Mehr als 130 Blutspender vom DRK-Kreisverband Güstrow ausgezeichnet / 31 Spender aus Amt Bützow

svz.de von
30. März 2014, 17:00 Uhr

Mit einer Dankeschön-Veranstaltung ehrte der DRK-Kreisverband Güstrow Sonnabend langjährige Blutspender. Eingeladen waren mehr als 130 Frauen und Männer, die 2013 zum 25., 50., 75. oder gar zum 100. Mal das Leben rettende Elixier gespendet hatten. Darunter 31 Spender aus dem Amt Bützow-Land. „Man kann die Bereitschaft von Menschen, ihr Blut für andere zur Verfügung zu stellen und damit Leben zu retten, nicht hoch genug bewerten“, sagt DRK-Ehrenamtskoordinator Holger Becker.

Über die Jahre bilden sich regelrechte Blutspende-Gemeinschaften heraus. „Man geht zum Spenden, trifft Bekannte, tut etwas für den eigenen Gesundheitscheck, wird vom DRK-Blutspendedienst und vielen ehrenamtlichen Helfern liebevoll betreut und fühlt sich einfach gut“, so Becker.

Dennoch sieht auch er das Problem rückläufiger Spenden. „Auf der einen Seite brauchen wir in einer zunehmend älter werdenden Gesellschaft mehr Blutkonserven, auf der anderen Seite nimmt die Zahl der Spender vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ab“, sagt er. Mit neuen Ideen versucht der DRK-Kreisverband diesem Trend entgegen zu wirken. So wird es am 10. Mai in Güstrow den 2. Blutspendemarathon geben, bei dem wieder den ganzen Tag über Blut gespendet werden kann.

Eine familiäre „Blutspendegemeinschaft“ bildet seit vielen Jahren Familie Lach aus Bützow. Während Vater Jörg-Dietmar Lach bereits 104-mal und Mutter Sabine 100-mal Blut spendete, kommt Tochter Stefanie Lach inzwischen auf 25 Blutspenden. „Ich hab’ mich angesteckt“, lacht die junge Frau und meint damit die Vorbildwirkung ihrer Eltern, die sie zu diesem Engagement inspiriert hat.

Bereits 100-mal spendete der Bützower Dr. Mathias Wolschon Blut. Auf 75 Blutspenden kommen inzwischen Karla Dinse aus Warnow, Kerstin Hintze aus Rühn, Ralf Hoffmann aus Baumgarten, Adelheid Hoyer aus Bützow, Irmtraud Ruprecht aus Steinhagen, Manfred Salow aus Bützow und Karin Schartow aus Warnow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen