Bützow : Blaue Flecken sind hier Nebensache

Benjamin Rahn  und Aaron Bissa (r.) haben bereits den grün-weißen Gurt. Sie üben auch schon mit dem Eskrima-Stock.
1 von 4
Benjamin Rahn und Aaron Bissa (r.) haben bereits den grün-weißen Gurt. Sie üben auch schon mit dem Eskrima-Stock. Foto: Katja Müller

40 Mitglieder zählt die Bützower Kung Fu Schule mitlerweile. Das Training für die Muskeln und Konzentration kommt an.

svz.de von
22. Januar 2014, 17:50 Uhr

Die ersten Hürden im Schulalltag hat Benjamin Rahn schon mit Bravour gemeistert. Und die richtig harte Schule der Kampfkunst schüttelt sich der Siebenjährige scheinbar auch aus dem Ärmel. Und dabei steht der Junge noch am Anfang. Sein Lehrer André Weber sieht allerdings schon jetzt ein großes Talent. „Die Kinder sind alle wie kleine Diamanten, die erst geschliffen werden müssen. Auf jeden Fall gibt es hier nicht einen Teilnehmer, der bei uns nichts lernt“, sagt der Leiter der Bützower Phönix Kung Fu-Schule.

Was Sie alles lernen können und warum blaue Flecken eigentlich nur halb so schlimm sind, lesen Sie in unserer Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 23. Januar und im ePaper.

Weitere Informationen zu Kursen und Trainingszeiten gibt es unter:
www.phoenix-rostock.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen