Bützow : Betrunkener bedroht Polizei mit Radlader und Messer

 

 

Beamte wollen vermeintlichen Transporter-Dieb zur Rede stellen. Plötzlich herrscht helle Aufregung. Pfefferspray kommt zum Einsatz.

von
06. November 2015, 13:47 Uhr

Am späten Donnerstagabend, gegen 22.15 Uhr, mussten sich drei Beamte in Bützow eines 33-jährigen Mannes erwehren, gegen den wegen Verdachts des Diebstahls ermittelt wurde. Die Beamten fanden auf seinem Grundstück einen Transporter vor, den der Mann zuvor von einem Grundstück in der Nachbarschaft unberechtigt abtransportiert hatte.

Der, wie sich später herausstellte, erheblich alkoholisierte Mann wollte die Polizeibeamten von seinem Grundstück vertreiben und holte dazu einen Radlader aus der Garage, mit dem er auf den Streifenwagen und die Beamten zufuhr. Die Polizisten konnten sich in Sicherheit bringen. Nachdem der 33-Jährige den Radlader an der Grundstücksgrenze abgestellt hatte, ging er mit einem Messer auf die Beamten los. Diese setzten daraufhin Pfefferspray ein und mussten den sich immer noch heftig wehrenden Mann schließlich fesseln. Ein weiterer Mann, der sich ebenfalls auf dem Grundstück aufhielt, wollte den 33-Jährigen zunächst befreien, ließ dann aber von seinem Vorhaben ab. Die Lage beruhigte sich erst wieder, als weitere Polizeibeamte vor Ort erschienen.

Gegen den 33-Jährigen und seinen Komplizen wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls ermittelt. Bei einem  später durchgeführten Alkoholtest wurden bei dem 33-Jährigen mehr als 2,2 Promille ermittelt, woraufhin er sich einer Blutentnahme zu unterziehen hatte.

Zwei Polizeibeamte wurden bei dem Vorfall leicht verletzt, konnten ihren Dienst jedoch fortsetzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen