BErnitt : Betonrohr statt Feldsteine

Gestern wurde die Landesstraße 11 bei Langen Trechow aufgerissen. Hier befand sich ein rund 100 Jahre alter Durchlass aus Feldsteinen (Foto r.) Hier soll nun ein Betonrohr verlegt werden.  Fotos: raba (2)
Gestern wurde die Landesstraße 11 bei Langen Trechow aufgerissen. Hier befand sich ein rund 100 Jahre alter Durchlass aus Feldsteinen (Foto r.) Hier soll nun ein Betonrohr verlegt werden. Fotos: raba (2)

Landesstraße 11 zwischen Abzweig Langen Trechow in Richtung Autobahn 20 bis Freitag noch voll gesperrt

von
22. Oktober 2014, 16:47 Uhr

Nichts geht mehr seit gestern auf der L11 zwischen dem Abzweig Langen/Kurzen Trechow und Bernitt. Seit dem Vormittag ist die Landesstraße in Richtung Autobahn 20 komplett gesperrt.

Der Grund:Ein Durchlass aus Feldsteinen ist eingebrochen. „Wir gehen davon aus, das der enorme Schwerlasttransport der zurückliegenden Wochen dem Durchlass den Rest gegeben hat“, so Ronald Normann. Der Amtsleiter des Straßenbauamtes Güstrow bezieht das vor allem auch auf die vielen Transporte für den Windpark, der gegenwärtig bei Bernitt entsteht.

raba

Warum es dennoch keine Regressforderungen gibt und was das alles kostet, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 22. Oktober und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen