Aufbau-Tagebuch : Berliner „Kuchen“-Spende für Schüler in Bützow

Silke Kassler mit ihrer Klasse an der Berliner Bücherwurmschule, die für die Altersgefährten in Bützow einen Kuchenbasar organisierten. Auf dem Zettel stehts: 103 Euro sind zusammengekommen.
Silke Kassler mit ihrer Klasse an der Berliner Bücherwurmschule, die für die Altersgefährten in Bützow einen Kuchenbasar organisierten. Auf dem Zettel stehts: 103 Euro sind zusammengekommen.

Ehemalige Bernitterin und ihre Schüler spenden für Mädchen und Jungen in der Pfaffenstraße.

von
03. Juni 2015, 19:32 Uhr

Das SVZ-Telefon klingelt. Eine Berliner Nummer. „Hallo, ich bin Silke Kassler, eine gebürtige Bützowerin“, meldet sich vor einigen Tagen eine jung Frau in unserer Redaktion. Sie sei eine geborene Hauptmann. Die Eltern leben noch in Bernitt. Ihre Mutter Christel Hauptmann sei vor vielen Jahrzehnten in die Schule in der Bützower Pfaffenstraße gegangen, erzählt die Anruferin und dass sie jetzt in Berlin als Lehrerin arbeitet. Nun hätten die Schüler ihrer Klasse Geld gesammelt und das wollen sie gern ihren Altersgefährten der Freien Schule in der Pfaffenstraße zugute kommen lassen.

Den herzerwärmenden Brief von Ole Kitzler, Schüler der Bücherwurmschule Berlin, lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 4. Juni und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen