zur Navigation springen

Bützow : „Bei uns entdeckt“ ab heute im Krummen Haus

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Neue Ausstellung / Hanka und Frank Koebsch zeigen Aquarelle und Pastelle / Eröffnung um 19 Uhr

von
erstellt am 26.Mai.2015 | 17:52 Uhr

„Die Kamera ist wie mein Skizzenblock“, erklärt Frank Koebsch beim Aufhängen seiner Bilder. „Mit ihr fange ich die Motive ein, die dann meiner Frau Hanka oder mich zu unseren Aquarellen inspirieren“, so der 53-Jährige. Aus diesen Beobachtungen heraus sind unzählige Aquarelle in den letzten 17 Jahren entstanden. „Etwa seit 1998 haben wie unser altes Hobby, die Malerei, wieder neu entdeckt“, so der Künstler. Ein Teil dieser Arbeiten stellt das Künstlerehepaar ab heute im Krummen Haus in Bützow aus.

Bevor sich Koebsch wieder der Malerei widmete, war er fast 20 Jahre bei Siemens im Vertrieb nur auf deutschen Autobahnen unterwegs.

Dann war Schluss. „Die Malerei ist für uns eine Chance, gemeinsam Entspannung und Bestätigung zu finden, uns ständig auszuprobieren und mit vielen anderen zu kommunizieren“, reflektiert Köbsch und sagt, dass er das Handwerk erst neu habe lernen müssen. „Kunst war zwar bereits in der Schule ein Hobby, aber ich musste die handwerklichen Grundlagen erst wieder lernen“, erinnert sich der dreifache Familienvater.

Die Ausstellung „Bei uns entdeckt“ ist noch bis zum 5. August im Krummen Haus zu sehen.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen