Bützow : BCV geht auf Weltreise

Prinzessin Birgit I. und Prinz Frank I. mit der Mannschaft  der „Aida Casa“.  Fotos: Evelyn Bubber-Menzel (4)
Prinzessin Birgit I. und Prinz Frank I. mit der Mannschaft der „Aida Casa“. Fotos: Evelyn Bubber-Menzel (4)

Mit der Mannschaft der „Aida Casa“ unterwegs

von
16. Februar 2014, 19:40 Uhr

Auf Weltreise ging am Wochenende im „Casa“ der Bützower Carneval Verein (BCV). Unter dem Motto „Leinen los, den Anker lichten – die Narren kommen, die Fische flüchten“ machte sich das schlichte Bauernpaar Mieke (Stefanie Lach) und Hannes (Thomas Schuchardt) mit der „Aida Casa“ auf eine Seereise um die Welt. Nach 26 Ehejahren wollten sie auf dieser Fahrt, die sie gewonnen hatten, die Flitterwochen nachholen. Was ihnen durch viele „Liebenswürdigkeiten“ untereinander bestens gelang. „Du hast den Intelligenzquotienten eines toten Pferdes“ gehörte denn auch noch zu den harmlosesten Sprüchen, die sich Mieke von Hannes anhören musste. Und diese wiederum hielt Fidel Castro, der sie in Kuba begrüßte, für einen Stehgeiger. Dennoch hatten beide viel Spaß an ihren Erlebnissen an den verschiedenen Reisestationen in aller Welt, egal ob in England, Irland, Amerika, Kuba, Italien oder Madagaskar. Überall tanzte und feierte die lustige Narrenschar in den landestypischen Farben und begrüßte die Seereisenden auf ihre Weise. Viel Beifall spendeten den Akteuren des Abends auch die Besucher Petra Batarow und Fred Wehrmann. „Schade, dass nur so wenig Gäste da sind“, bedauerte Petra Batarow. Und genau das war der wunde Punkt des Abends. „Aber wir ziehen trotzdem durch“, zeigte sich Präsidentin Britta Wagner entschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen