zur Navigation springen
Bützower Zeitung

25. September 2017 | 20:50 Uhr

Bützow : Bauhof beseitigt Spuren der Vandalen

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Fremdenfeindliche Schmierfinken unterwegs.

von
erstellt am 12.Mai.2014 | 17:43 Uhr

Narrenhände beschmutzen Türen und Wände. So geschehen am zurückliegenden Wochenende wieder einmal in Bützow. Auszubaden hatten das am Sonntag und auch gestern Mitarbeiter des Bauhofes. Die Männer um Uwe Klein waren gestern seit dem frühen Vormittag im gesamten Stadtgebiet unterwegs, um Aufkleber von Verkehrsschildern, Straßenlaternen, Stromkästen und Häusern zu entfernen. Aufkleber mit zum Teil rechtsradikalen Parolen bzw. Aufkleber mit verfassungsfeindlichem Inhalt.

Unbekannte waren in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag durch Bützow gezogen, und hatte ihre Spuren hinterlassen. Nicht nur mit Aufklebern, auch mit Farbe wurden Schilder, Häuser und andere Gebäude beschmiert. So u.a. die Bushaltestelle am Pferdemarkt und die beiden Gedenktafeln für die jüdischen Kaufleute Josephy und Horwitz am Markt bzw. in der Langestraße (SVZ berichtete). Diese Tafel waren erst vor einigen Wochen neu angebracht worden. Nun müssen sie vermutlich erneut aufgearbeitet werden.

Auch die Mitarbeiter des Bauhofes hätten sicherlich anderes zu tun, als die Schmierereien und Aufkleber zu beseitigen. Kosten, für die letztlich jeder einzelne Steuerzahlen in Bützow aufkommt.

Der Vandalismus war der Polizei am Sonntagfrüh gemeldet worden. Die Beamten machten sich auf Spurensuche, doch die Täter waren über alle Berge. Der Staatsschutz ermittelt. Noch am Sonntag hatten Mitarbeiter des Bauhofes einige Schmierereien beseitigt.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen