Bützow : Bagger an der Warnow ärgert Anwohner

Baudenkmal in den Warnowwiesen bei Bützow: Seit Wochen steht dort dieser defekte Bagger.
Baudenkmal in den Warnowwiesen bei Bützow: Seit Wochen steht dort dieser defekte Bagger.

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
15. November 2018, 12:00 Uhr

Regelmäßig werden die Wasserläufe gereinigt. Für die sogenannten Gewässer erster Ordnung ist das Land zuständig. Das gilt unter anderem für Warnow, Beke und Nebel. So beobachteten Gartenbesitzer und Bewohner am Schutenstellergang diese Arbeiten zwischen Warnow und Nebel, berichtet der Bützower Frank Dreyer. Und die Anwohner beobachteten und hörten im Sommer auch, wie ein Bagger das aus dem Wasser stammende Mähgut aus der Warnow gehoben hat. „Doch irgendwann hat der Bagger eigenartige Geräusche abgegeben und danach war Ruhe“, erzählt Frank Dreyer. Später hätten die Anwohner beobachtet, wie ein zweiter Bagger gekommen wäre. Doch nun steht der anscheinend kaputte Bagger seit Wochen zwischen Warnow sowie Nebel und es passiert gar nichts mehr. „Soll er da jetzt überwintern oder vielleicht irgendwann mal in der Warnow versinken“, fragt Frank Dreyer.

Antwort kam jetzt vom Staatlichen Amt für Landwirtschaft und Umwelt in Rostock. „Nach telefonischer Rücksprache bei der von uns beauftragten Gewässerunterhaltungs-Firma ist bestätigt worden, dass der eingesetzte Bagger durch Motorschaden defekt ist“, erklärt Amtsleiterin Ines Liefke auf Nachfrage von SVZ. Reparaturarbeiten vor Ort wären bisher nicht erfolgreich gewesen. In der vergangenen beziehungsweise in dieser Woche sollte ein weiterer Versuch unternommen werden, teilt die Amtsleiterin mit. Gestern stand der Bagger aber immer noch auf der Wiese. „Sollte eine Reparatur vor Ort nicht gelingen, ist eine Bergung beziehungsweise Abtransport in eine Fachwerkstatt geplant“, erklärt Ines Liefke.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen