zur Navigation springen

Bützow Aufbau-Tagebuch : Bäume aus Stadtbild verschwunden

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Einige Schäden, die vom Wirbelsturm verursacht wurden, lassen sich nicht so einfach beheben

Am Marktplatz, direkt an der Freien Schule in Bützow sah gestern alles ruhig aus. Die Tornado-Schäden in und an der Einrichtung sind behoben. Die in direkter Nachbarschaft befindliche Ruine ist auch beinahe sechs Monate nach dem Tornado sich selbst überlassen und bietet einen bemitleidenswerten Anblick. Die Baufahrzeuge, Leiterwagen und Aufräumkollonnen sind in Vergessenheit geraten. Doch: Im direkten Vorher-Nachher-Vergleich ist es vor allem das fehlende Grün, was die heutige Ansicht so trist erscheinen lässt.

Denn von den Bäumen konnte in der Straße keiner gerettet werden. Und so ist das heutige Bild leblos und leer. Bützow wurde durch den Sturm zu einer Stadt, die arm an lebensspendendem Grün wurde.

Wir wollen auch weiterhin zeigen, wie markante und vom Sturm gezeichnete Orte in Bützow heute aussehen. Und Sie, liebe Leser, können uns dabei helfen. Schicken Sie uns Ihre Vorher- und Nachher-Fotos (mit Name und Aufnahmeort) per E-Mail an buetzow@svz.de oder besuchen Sie uns in der Redaktion, Langestraße 34.

Alles rund um den Tornado in Bützow und Umgebung lesen Sie in unserem Dossier

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen