Schwaan : Ausgesetzt: Katzenelend ohne Ende

Traute Jansen mit den beiden ausgesetzten jungen Katzen.
Foto:
Traute Jansen mit den beiden ausgesetzten jungen Katzen.

Autofahrer beobachtet Radfahrerin / Verein bietet Arbeit und Zuverdienst

von
04. November 2014, 17:28 Uhr

Schon wieder wurden kleine Kätzchen im Alter von ungefähr vier Wochen herzlos und schutzlos ausgesetzt mit dem Wissen, dass sie umkommen können.
Nur durch Zufall wurden sie von verantwortungsbewussten Menschen entdeckt und dem Tierschutzverein Schwaan übergeben. Beide Kätzchen werden in der Pflegestelle der Tierschützerin Traute Jansen zunächst liebevoll betreut, tierärztlich versorgt und können in drei Wochen vermittelt werden.

Ein Kätzchen wurde auf dem Norma-Parkplatz in der Güstrower Straße in Schwaan unter einer Mülltonne entdeckt und ein weiteres Kätzchen fand ein aufmerksamer Autofahrer in Wiendorf beim Ziegendamm, nachdem er eine Frau mit dem Kätzchen auf einem Fahrrad beobachtet hatte. Dem Autofahrer kam das komisch vor, er drehte um und schaute nach auf dem Weg, der zum Ziegeleigelände bei Wiendorf führt und fand dort allein gelassen das hilflose ausgesetzte Kätzchen. Von der Frau mit dem Fahrrad war nichts mehr zu sehen.

anziert wird.

Manfred Poniatowski

Den ganzen Beitrag lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 5. November und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen