zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. Dezember 2017 | 23:35 Uhr

Rühn : Auf zu den Biohöfen in der Region

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Am Wochenende können die Mecklenburger die solidarische Landwirtschaft und auch die naturnahen Verfahren unter die Lupe nehmen

svz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 15:57 Uhr

Am kommenden Sonnabend öffnen landesweit 51 Bio-Betriebe ihre Höfe zur siebten Bio-Landpartie. Auch in der Region um Bützow beteiligen sich Bio-Betriebe an der Aktion. So werden unter anderem die Güstrower Werkstätten in Werle und auch der Biohof in Rühn am Sonnabend von 10 bis 17 Uhr ihre Türen für Besucher weit geöffnet haben. Interessierte können sich auf den einzelnen Bio-Höfen beziehungsweise Bio-Betrieben ein eigenes Bild vom praktischen Ökolandbau machen.

Aber nicht nur der ökologische Anbau auf dem Feld soll an diesem Tag im Fokus stehen, die Besucher können sich ebenso ein Bild von der handwerklichen Verarbeitung machen. Dieser Tag soll vor allem zeigen, wie ökologisch bunt und vielfältig die Region vor der eigenen Haustür ist.

Kleine und große Besucher können auf den einzelnen Bio-Höfen und -Betrieben mit den erfahrenen Bauern, Gärtnern, Schäfern, Bäckern, Müllern, Käsern, Fischern oder Fleischern ins Gespräch kommen.

Wo es was zusehen gibt am Wochenende, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 19. September und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen