Schwaan : Arbeiten am Bahnhof gehen weiter

Wo jetzt noch die Erde aufgerissen ist, entstehen in den kommenden Monaten rund 70 Parkplätze.
Foto:
Wo jetzt noch die Erde aufgerissen ist, entstehen in den kommenden Monaten rund 70 Parkplätze.

Bis Juni entstehen am neuen Verkehrsknotenpunkt in Schwaan rund 70 neue Parkplätze

von
15. März 2016, 21:00 Uhr

Etwas mehr als drei Monate nachdem in Schwaan der erste Bauabschnitt des Bahnhofsvorplatzes offiziell übergeben wurde, sind die Arbeiten auf dem Gelände wieder in vollem Gange. Auf dem zweiten Bauabschnitt, der sich rechts vom Bahnhofsgebäude erstreckt, entstehen in den kommenden Monaten etwa 70 Parkplätze. „Wir sind froh und stolz, dass es jetzt weiter geht“, sagt Bürgermeister Mathias Schauer.

Die Arbeiten haben bereits Anfang Februar begonnen und sollen voraussichtlich im Juni dieses Jahres abgeschlossen werden, sagt Birgit Nehls, Leiterin des Amtes für Bau und Liegenschaften. Finanziert wird die Baumaßnahme mit der Hilfe von Fördermitteln. Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung hatte für das Gesamtprojekt 700 000 Euro zur Verfügung gestellt. Den Zuwendungsbescheid hatte Minister Christian Pegel (SPD) bei der Übergabe des ersten Bauabschnittes im Dezember übergeben.

Verantwortlich für die Bauarbeiten ist die Elmenhorster Firma Tief- und Straßenbau Krempien.

Nach der Fertigstellung des zweiten Bauabschnittes sind die Arbeiten am Bahnhofsgelände abgeschlossen, sagt Birgit Nehls.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen