Altfehlbetrag: CDU will Bonus für Güstrow

svz.de von
20. März 2014, 15:54 Uhr

Die CDU-Stadtfraktion will das Bonusangebot des Landkreises nutzen und die Altfehlbetragsumlage für Güstrow schon in diesem Jahr in voller Höhe begleichen. Güstrow hat knapp 2,4 Millionen Euro zu zahlen (SVZ berichtete). Der CDU-Fraktionsvorsitzende Torsten Renz bringt auf der Stadtvertretersitzung am 27. März den Antrag ein, dass der Bürgermeister bis zum 15. Mai einen Vorschlag zur Tilgung der Altfehlbeträge des aufgelösten Landkreises Güstrow in Höhe von 2,374 Millionen Euro erarbeiten soll.

„Die beschlossene Satzung des Landkreises ermöglicht bei vollständiger Einmalzahlung im Jahre 2014 eine Reduzierung des Betrages um 3,5 Prozent. Gleichzeitig nimmt die Stadt einen eigenen Kredit auf, der einen geringeren Zinssatz als der gewährte Bonus in Höhe von 3,5 Prozent aufweist. Bei einem angenommen Zinssatz von 2,5 Prozent würde sich eine Ersparnis von ca. 23 000 Euro ergeben“, rechnet Renz vor. Der Kreistag hatte vergangene Woche einen neuen Umgang mit den Altschulden beschlossen, u.a. auch einen Bonus bei vorfristiger Zahlung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen