Rühn : Alte Kloster-Steine „erzählen“

Hans-Georg Harloff, Vereinsvorsitzender und Bürgermeister , vor dem Wirtschaftsgebäude des Klosters, dessen Dach 2013 saniert wurde . Im vergangenen Jahr folgte das Fundament.
Hans-Georg Harloff, Vereinsvorsitzender und Bürgermeister , vor dem Wirtschaftsgebäude des Klosters, dessen Dach 2013 saniert wurde . Im vergangenen Jahr folgte das Fundament.

Veranstaltungsreihe 2014/15 „Kulturpunkt Kloster Rühn“ endet am Mittwoch mit interessantem Vortrag

von
08. März 2015, 17:22 Uhr

Die Veranstaltungsreiche „Kulturpunkt Kloster Rühn“ für das Winterhalbjahr 2014/15 wird am Mittwoch, 18. März, beendet. Dafür haben sich die Organisatoren vom Klosterverein Rühn noch einmal etwas Besonderes einfallen lassen. Zu Gast sein wird an diesem Abend Bauhistoriker André Latze aus Greifswald, so Sigrid Papendorff vom Vereinsvorstand.

Nach wie vor wird das Kloster Stück für Stück saniert. Dazu gehören auch Arbeiten am Fundament. Latze, der mit einem Partner ein Büro für bauhistorische Untersuchungen und Dokumentation betreibt, hat im vergangenen Jahr die Freilegung der Fundamente der beiden Gebäude des Südflügels begleitet. Von den einzelnen Fundamentbereichen wurden Fotografien und Zeichnungen angefertigt.

Mehr dazu lesen Sie in der SVZ vom 9. März sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen