zur Navigation springen

Bützower Stadtfest : Alles klar für den besonderen Kick

vom

Donnerstag auf dem Schlossparkplatz: Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm. Darauf hoffen jedenfalls die Schausteller, die ihre Geschäfte zum Stadtfest aufgestellt haben. Heute ab 16 Uhr beginnt dort das bunte Treiben.

svz.de von
erstellt am 24.Aug.2012 | 11:19 Uhr

Donnerstagnachmittag auf dem Schlossparkplatz: Noch herrscht Ruhe vor dem Sturm. Darauf hoffen jedenfalls die Schausteller, die ihre Geschäfte zum Stadtfest aufgestellt haben. Heute ab 16 Uhr beginnt dort das bunte Treiben.

Rasante Fahrten verspricht der "Caribbean Star". Junior-Chef Jeffrey Nachtigall kontrolliert noch einmal alle Schraubverbindungen. Der Familienbetrieb, dazu gehören auch Seniorchef Jens Kölner-Nachtigall sowie zwei Mitarbeitern, ist zum zweiten Mal in Bützow dabei. 62 Tonnen Stahl bauten die Männer in den zurückliegenden zwei Tagen zusammen. Es wird in dem Karussell rund gehen. Die 20 schwebenden Gondeln werden während der kreisenden Fahrt nach außen gedrückt - Fliehkraft nennt man das. 40 Leute können zeitgleich mitfahren und sich den Fahrtwind um die Ohren wehen lassen. Die Geschwindigkeit werde am Nachmittag, wenn die Fahrgäste jünger sind ,gezügelt’, so Jeffrey Nachtigall: "Am Abend hingegen heißt es dann volle Fahrt mit vollem Schub."

Gegenüber beim Autoscooter repariert Matthias Peters noch ein defektes Rücklicht. Die Schaustellerfamilie Peters aus Anklam ist mit einem vollbeladenen Lkw mit 40 Tonnen Fracht angereist. 24 Autoscooter für je "zwei Piloten" stehen bereit auf der schwarzen Fahrfläche. Wie schnell ist eigentlich ein solcher Autoscooter? Ganz genau wisse er das auch nicht, sagt Matthias Peters. "Aber etwa so schnell wie ein Radfahrer." Alle Autos besitzen einen rundumlaufenden Gummipuffer als Schutz . Den Zusammenstöße sind zwar nicht unbedingt erwünscht, sind aber für viele der eigentliche Spaß. Verschleiß ist da vorprogrammiert.

Rund geht es aber nicht nur bei den Fahrgeschäften. Ein riesiges, rundes Holz-Bierfass ist im Zentrum des Getränkestands der Familie Schultze ein wahrer Hingucker. Vater Bernhard Schultze und Sohn Bernhard in dritter Generation bieten aber nicht nur frisch Gezapftes an. Es gibt auch Bowlen mit frischen Früchten, ebenso einige Cocktails in Regenbogenfarben.

Selbstgemachte Köstlichkeiten bietet auch Karsten Günther feil. Seine rollende Wildkneipe "Zum Jägermeister" hat er auf dem Schlossplatz "festgemacht" . In seinen beiden Riesenpfannen kann er jeweils 20 Kilogramm Wildfleisch zugleich anrichten. Damit heute Nachmittag die Speisen heiß sind, muss Günther bereits um 10 Uhr das Feuer unter den Pfannen entfachen. Damit nichts schief läuft, darf natürlich auch das Maskottchen, ein Hirschkopf, nicht fehlen, den der Rostocker Günther noch schnell an der Dachspitze seines Marktstandes festschraubt. Seit 1990 hat sich der Unternehmer auf Wild spezialisiert und eine Marktlücke für sich entdeckt. Gemeinsam mit Ehefrau Elenore reist er durch die Lande, um hungrige Festbesucher kulinarisch zu verwöhnen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen