Groß Grenz : Alles für die Rettung der Kirche

Sie alle haben tatkräftig geholfen: Heinrich (vorn), Kieran, Emily, Organisatorin Katja Ellner, Hannah und Sophie (v.l.)  Fotos: CAROLINE WEIßERT
1 von 2
Sie alle haben tatkräftig geholfen: Heinrich (vorn), Kieran, Emily, Organisatorin Katja Ellner, Hannah und Sophie (v.l.) Fotos: CAROLINE WEIßERT

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit organisierte der Verein zur Erhaltung der Dorfkirche in Groß Grenz einen Markt, um Spenden zu sammeln.

von
02. Dezember 2014, 18:51 Uhr

Heimelige Stimmung herrscht in der Feuerwehr Groß Grenz. Kerzen erleuchten den Raum, in der Ecke spielt eine junge Frau auf der Akustikgitarre und singt traditionelle Weihnachtslieder und süßer Waffelduft steigt den Besuchern des diesjährigen Adventsmarkts in die Nase.

Auch in diesem Jahr wird der gemütliche kleine Markt mit Kunsthandwerk und Leckereien von dem Verein zur Erhaltung der Dorfkirche Groß Grenz organisiert. Der Erlös kommt der niedlichen kleinen Kirche im Herzen des Dorfes zugute, die beileibe schon einmal bessere Zeiten erlebt hat.

Lesen Sie mehr in der Bützower Zeitung vom 3. Dezember oder im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen