zur Navigation springen
Bützower Zeitung

20. August 2017 | 15:35 Uhr

Bützow : Abkühlung in sauberem Wasser

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Kontrollen des Kreis-Gesundheitsamtes bescheinigen Badeseen ausgezeichnete Qualität / Zweite Kontroll-Runde startet diese Woche

Der Sommer ist da. Einem ungetrübten Badespaß steht nichts im Wege. Die erste von fünf Runden der Überprüfung der Badegewässer im Landkreis ist im Mai gelaufen. „Festgestellt wurde durchweg eine ausgezeichnete Wasserqualität“, informiert Dr. Ute Jens vom Gesundheitsamt des Landkreises.

95 Badestellen werden im Landkreis kontrolliert: einmal vor der Saison und bis zum 10. September einmal monatlich. In dieser Woche gehe es in die zweite Runde, fügt die im Gesundheitsamt für Infektionsschutz, Hygiene und Umweltmedizin Zuständige hinzu.

Eine „ausgezeichnete Qualität“ ist in der Badewasserkarte von M-V dem Wasser des Rühner Sees im Freibad von Bützow bescheinigt. Dabei handelt es sich um die einzige bewachte Badestelle im Amt Bützow-Land. „Die Badeanstalt ist sehr gepflegt, hat einen attraktiven Spielplatz und Ballspielplätze“, wird in der Badewasserkarte eingeschätzt.

Ein gutes Urteil erhielten auch die anderen, allerdings unbewachten Badestellen im Amt Bützow: So der Sülzphul in Rühn, der der einzige frei zugängliche Abschnitt des Sees ist.

Gut zum Baden geeignet ist auch der Große Peetscher See in Peetsch. Die kleine, unbewachte Badestelle liegt etwas versteckt am Südufer des Peetscher Sees (Naturschutzgebiet) und ist nur zu Fuß erreichbar.

Unweit des historischen Schlosses in Klein Trechow liegt der Trechower See mit einem weiträumigen und gepflegten Badestrand. Auch die Badestelle ist unbewacht und mit ihrem flachen sandigem Einstieg, mit Sitzmöglichkeiten, einem Spielgerät und einem neuen Steg zum Baden zu empfehlen.

Den ausführlichen Beitrag lesen sie in unserer Donnerstag-Ausgabe.









zur Startseite

von
erstellt am 11.Jun.2014 | 17:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen