Zwischen Wolken und Zepelin : Trotz „katastrophalem Zustand“: Drehbrücke hat noch eine Zukunft

svz+ Logo
Eine der letzten ihrer Art: Die Drehbrücke am Bützow-Güstrow-Kanal zwischen Wolken und Zepelin. Allerdings in marodem Zustand und aus Sicherheitsgründen gesperrt.
Eine der letzten ihrer Art: Die Drehbrücke am Bützow-Güstrow-Kanal zwischen Wolken und Zepelin. Allerdings in marodem Zustand und aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Die denkmalgeschützte Querung des Bützow-Güstrow-Kanals soll saniert werden, aber nicht mehr für Fahrzeuge nutzbar sein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
26. Mai 2019, 20:00 Uhr

Beliebt war die Brücke über den Bützow-Güstrow-Kanal zwischen Wolken und Zepelin. Doch im Herbst des vergangenen Jahres ergab eine Brückenprüfung: Sie weist derartige Schäden auf, dass von ihr Gefahr ausg...

letiebB raw die ckerüB erbü den s-raGnwolKtzwatü-oBü whnzices lkoWen ndu lieepZn. Dhco mi Hebrst dse renngvneeag hrJsea regab eine pn:cünuBgekfrrü iSe eiwts eitredarg Senhdäc ,ufa assd nvo rih efGarh ghtse.au

relsee:nWtei ürDerecbkh reüb lanKa irbgt hnefralflgUa

onV imnee ks„aehrtoapnatl du“tsaZn ictprhs sZilenep gteüreeBsrmir asnH eeiLsgng.a hezangnatJher„l ewurd andra ictnhs hmtca,eg ßerau sasd red ebnagBalkle mti eltSatltnhap vkttresär r“.uwed cDoh an erd ntiiecglheen Snszbtau tnreäed ads nchist. ieD egolF wra eien srAugrnpeb hloswo frü su,oAt Rarrfheda las achu ürf Fuegnß.räg hocN mmeri sit esi rgeetspr. hcDo sad önktne hics dabl .ndrneä

In edr Znrleepei rereemtinveGgetndu rudwe njüstg arbrdeü enpscghe,or iwe se itm edr cBekür heeweigrnte ol.sl üafDr msstnue ters anlmei edi ueigäknsnittdeZ klgtreä nr.edwe Denn es itgb liechg ride mnieeLnragedüt mu die agKruqnluaen mreu.h ieD meeenidG neZl,ipe ied sfhraescsWttrwai nud die Fots.r c„hNa veline hfcnegaNar kma sha,eur sads dei midnGeee ätgszndui tis,“ trelkär naHs Lngegsai.e

Die neiGeemd ezhei unn in htBrea,ct dei ücerkB mz.deuniumw Datim ärwe edi untugNz edr kücreB rüf euzgarheF asspé und nur chno für ahearfRdr ndu grßFnäegu .baeurtl ihseroetchT sei eid rBecük cahu weeird frü uzraFhege tahrch.beirr lnAiderlsg ies ads neahlzbb,ura ärrlket erd rBrrgüeetem.is as„D nekönn iwr snu ntchi s“eet.nil eeegnwDs lolwe nam unn „rosgiro unr nhoc reßngäuFg udn rdharRefa “le.uanerb üWenrd gzeruhaeF tbalr,ue edwnrü hlow hcau erdwie retoTknra drrübehanfe,r tutverme agg.neeLsi nSeupr ovn hscol srcmewhe trGeä bahe er trdo ichnt nur imaenl he.gnees

arlK its frü edn eemitrBrügesr zrott eallr cohn ktanenbneun nßeöGr eiw waet rde laizeilfenn dfAuaw,n sasd eid ekücBr antesir neewrd .losl nneD es edlatnh isch dbaie um dei lzette ielgioanr ckübeDhrre esd or-sG.-taKsüüozwalBtnw sB„i Gwrosüt ndsi se nonsestna alles “tpa,Artpen ekrälrt edr gmreBrtüreesi. ieD tejtz ergpreest eis edi tteezl enrligoia rirhe trA nud sie iritnnkeeuof cauh oc.nh siB zu 09 drGa säslt eis scih eedhnr. elinlA asu Sthic esd umtshlskzceDena lhnoe chsi ieen ai.Snergnu

zur Startseite