Zepelin : Kein versöhnlicher Abschied für Ex-Bürgermeister Hans Liesegang

von 12. Mai 2021, 13:41 Uhr

svz+ Logo
Der politische Riss durch Zepelin soll durch Neuwahlen des Bürgermeisters geflickt werden.
Der politische Riss durch Zepelin soll durch Neuwahlen des Bürgermeisters geflickt werden.

Nach seinem Rücktritt als Bürgermeister war Hans Liesegang ein letztes Mal in der Zepeliner Gemeindevertretung.

Zepelin | Herzlich war es nicht. Recht emotionslos wurde der bürokratische Akt nach Hans Liesegangs Rücktritt als Bürgermeister von Zepelin erledigt. „Ich persönlich finde es schade. Ich wünsche dir alles Gute und vielen Dank im Namen der Gemeinde.“ Mit diesen Worten übergab Stefan Kuchenbecker, als 1. Stellvertretender nun amtierender Bürgermeister, Hans Liese...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite