Umgestaltung des Schlossareals in Bützow : Kein Geld für Fußgängerbrücke

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von 28. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Hier geht es – noch – nicht über die Warnow: Doch nach den Vorstellungen der Stadt und der Planer soll hier eine Fußgängerbrücke ans andere Ufer führen und damit der Spazierweg vom Park weitergeführt werden. Doch nun liegt diese Idee erst einmal auf Eis. Ob das noch gebrochen werden kann, ist ungewiss.
Hier geht es – noch – nicht über die Warnow: Doch nach den Vorstellungen der Stadt und der Planer soll hier eine Fußgängerbrücke ans andere Ufer führen und damit der Spazierweg vom Park weitergeführt werden. Doch nun liegt diese Idee erst einmal auf Eis. Ob das noch gebrochen werden kann, ist ungewiss.

Dritter Bauabschnitt am Bützower Schloss soll vorgezogen werden

Kräftig gebaut wird am neuen Parkplatz am Schloss in der Straße Vor dem Rühner Tor. Die Standortverlegung von der unmittelbaren Schlossnähe auf das Areal des ehemaligen Möbelkaufhauses ist Bestandteil des großen Projektes zur Neu- und Umgestaltung des Schlossareals. Das war unmittelbar nach dem Tornado 2015 mit einem Architektenwettbewerb angeschoben w...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite