Ärger in Steinhagen : Guter Acker soll neuer Asphaltstraße weichen

von 21. Mai 2021, 12:33 Uhr

svz+ Logo
Raps, so weit das Auge reicht. Um diese Fläche bei Neuendorf geht es.
Raps, so weit das Auge reicht. Um diese Fläche bei Neuendorf geht es.

Eine Neuendorferin ist verärgert, dass für die Flurneuordnung landwirtschaftliche Flächen bei Neuendorf geopfert werden

Steinhagen | Vor fünf Jahren wurde ein Flurneuordnungsverfahren für die Gemeinde Steinhagen eröffnet. Erste Projekte wurden umgesetzt. Andere sollen erst in Angriff genommen werden. Dazu zählt auch der Bau von Straßen auf hochwertigem Ackerboden. Dafür hat Leserin Elfriede Garbe überhaupt kein Verständnis. Ackerfläche wird zerstückelt Die Neuendorferin bezie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite