Auch Kletterwald geplant : Kinder aus Groß Grenz bekommen neue Spielgeräte

von 31. August 2021, 13:04 Uhr

svz+ Logo
Die Grube für den sogenannten Fallraum haben Freiwillige aus der Gemeinde bei einem Arbeitseinsatz ausgehoben.
Die Grube für den sogenannten Fallraum haben Freiwillige aus der Gemeinde bei einem Arbeitseinsatz ausgehoben.

Im Oktober soll der sanierte Platz freigegeben werden. Noch lassen Kletterturm und Rutsche aber auf sich warten. Freiwillige haben zumindest schon einmal das Baufeld vorbereitet.

Groß Grenz | Bislang deutet nur eine große Grube darauf hin, dass die Sanierung des Spielplatzes in Groß Grenz ansteht. Die Gemeindevertretung hatte im Mai über die Auftragsvergabe abgestimmt. Immerhin rund 28.500 Euro nimmt die Gemeinde dafür in die Hand – 9000 Euro mehr, als in der ursprünglichen Haushaltsplanung vorgesehen. Zur Finanzierung des Vorhabens wurden...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite