Nachhaltigkeit : So bekommen Kleider im Landkreis Rostock eine zweite Chance

von 06. Januar 2022, 17:25 Uhr

svz+ Logo
Die meisten Deutschen haben viel mehr Kleidung, als sie eigentlich tragen.
Die meisten Deutschen haben viel mehr Kleidung, als sie eigentlich tragen.

Fast Fashion gehört zu den größten Klimasünden unserer Gesellschaft. Doch zum Glück gibt es auch in der Region um Güstrow, Bützow und Schwaan Initiativen, die dem etwas entgegen setzen.

Landkreis Rostock | Ein Babystrampler für 2,50 Euro, eine Jeans für 10 und der Mantel für 70 Euro – Kleidung kostet heute keine Unsummen mehr. Dafür wechseln die Kollektionen in den Geschäften beinahe wöchentlich. Die Kunden sollen weiter einkaufen, selbst wenn die Kleiderschränke schon aus allen Nähten platzen. Rund 200 Milliarden Kleidungsstücke wurden laut Greenpeace ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite