Schwaan : Kunstmühle bringt Kalender heraus

Das Stillleben von Hedwig von Germar findet sich im kleinen Format.
Das Stillleben von Hedwig von Germar findet sich im kleinen Format.

Die Mitarbeite des Museums wählen die schönsten Motive für den Kalender aus – in diesem Jahr gibt es zusätzlich ein kleines Format

von
21. August 2020, 16:30 Uhr

Zum ersten Mal gibt das Kunstmuseum Schwaan in diesem Jahr neben dem großen Kalender auch ein kleines Format heraus. Darin versammelt sind Motive aus dem Genre Stillleben. „Das ist unsere Hommage an Rudolf Bartels und ein kleiner Hinweis auf die Ausstellung zum Thema Stillleben, die ab 15. November geplant ist", erklärt Eleonore Pahlke, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit am Kunstmuseum. Neben den Bildern des bekannten Malers sind weitere Vertreter der Künstlerkolonie darin zu finden, unter anderem Hedwig von Germar.

Sie hat in Schwaan gemalt und es wird angenommen, dass sie eine Schülerin von Bunke war. Ihr Stillleben mit Kürbis, Weidenkorb und Ölkaraffe sind ein echter Schatz. Es sind so wunderbare Bilder, die leider zu selten gezeigt werden. Eleonore Pahlke, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit am Kunstmuseum
 

Der große Kalender widmet sich auch in diesem Jahr der Landschaftsmalerei. Seit 2016 gibt das Museum diesen heraus, die Einnahmen fließen in den städtischen Haushalt. Schließlich ist die Kunstmühle ein kommunales Museum. Zweimal, so auch im vergangenen Jahr, hatten die Besucher bei der Gestaltung mitbestimmen können. Das von ihnen am häufigsten als Favorit benannte Bild kam in den Kalender.

Diesmal keine Lieblingsbild der Besucher

In diesem Jahr fiel diese Aktion aus. Darum ist der Kalender eine Auswahl der Museumsmitarbeiter. „Die allgemeine Bildauswahl treffen wir immer gemeinsam. Alle Entscheidungen werden auf den Ausstellungsschwerpunkt des Jahres ausgerichtet“, berichtet Eleonore Pahlke. Natürlich dürfen dabei Bilder von Bunke und Bartels nicht fehlen, so beispielsweise die Laternenkinder. Dazu gesellen sich aber auch immer Neuzugänge oder Leihgaben, sofern dies vom Leihgeber gestattet wird. „Das letzte Wort übernimmt immer Museumsleiter Heiko Brunner.“

Das Titelbild des großen Kalenders ziert im kommenden Jahr das Bild „Mecklenburgisches Bauerngehöft“ von Elly Beetz. Der kleinformatige Kalender hat das Stillleben „Rosen in der Vase mit Früchten“ von Rudolf Bartels als Titelbild. Beide Kalender sind ab sofort im Museumsshop oder online über die Homepage des Museums erhältlich.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen