Bützow : Ringen um den Gänsebrunnen

von 05. Juni 2020, 14:23 Uhr

svz+ Logo
Abgenommen und ins Wasser geworfen: Das Strickkleid des Gänsebrunnens erhitzt seit dem Stadtfest die Gemüter. Nun wurde es zerstört.
Abgenommen und ins Wasser geworfen: Das Strickkleid des Gänsebrunnens erhitzt seit dem Stadtfest die Gemüter. Nun wurde es zerstört.

Erst sollte er dichter ans Bützower Rathaus rücken, nun wird er weiter in Richtung Langestraße versetzt.

Nun also doch. Der Gänsebrunnen soll mit der Neugestaltung des Bützower Marktplatzes verschoben werden. Aber er rückt nicht näher zum Rathaus, sondern mehr in Richtung Langestraße. Die Mitglieder des Bauausschusses stimmten jetzt einer entsprechenden Gestaltungsvariante zu. Mit einem Ja der Stadtvertreter am kommenden Montag wäre dann der Weg frei, um ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite