Nach Corona-Zwangspause : Monika Thomsen vom Verein Bützower für Gambia reist nach Afrika

von 17. September 2021, 17:04 Uhr

svz+ Logo
Monika Thomsen bei einem ihrer Besuche in Labakoreh im Frühjahr 2020.
Monika Thomsen bei einem ihrer Besuche in Labakoreh im Frühjahr 2020.

Güstrowerin will ein neues Projekt im Patendorf Labakoreh anschieben

Bützow | Die Aufregung steigt bei Monika Thomsen aus Güstrow. Die Flugtickets sind bestellt, viele Fragen und Ideen hat sie im Kopf. Am 2. Oktober geht es für die Vorsitzende des Vereins Bützower für Gambia wieder ins kleinste Land Afrikas. In dem Patendorf Labakoreh wird die Güstrowerin schon erwartet. Vor eineinhalb Jahren mussten Mitglieder und Förderer des...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite