Warnow : Kastanienallee als Kulturdenkmal: Segen und Fluch zugleich

svz+ Logo
Die Kopfsteinpflasterstraße zwischen Eickhof und Eickelberg bleibt weiter ein „Problemkind“ für die Gemeinde Warnow. Jetzt sollten erste Pflegearbeiten an den Bäumen in Angriff genommen werden.
Die Kopfsteinpflasterstraße zwischen Eickhof und Eickelberg bleibt weiter ein „Problemkind“ für die Gemeinde Warnow. Jetzt sollten erste Pflegearbeiten an den Bäumen in Angriff genommen werden.

Kastanienallee zwischen Eickhof und Eickelberg bleibt ein Problem.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
23. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Gerade erst wurde die Kastanienallee zwischen Eickhof und Eickelberg vom Naturschutzbund BUND zur Allee des Jahres 2019 gekürt. „Das freut uns natürlich. Und sie ist ja auch wunderschön. Sie ist ein Segen...

raedGe stre uwdre dei tnlseeaaleKina zishwnce iohkfcE dun iceekgEblr vom Nrdubuzchutnsat DNUB ruz eAlel dse rasehJ 0129 et.gükr „saD fuetr sun raüt.hnilc Und sei tsi ja acuh rwc.sndunehö eSi sit ein eeS,gn eabr neeb auch ien ,ul“hFc atsg asoWnwr tergeeBrismrü uzLt rRiett .W(W)U eDnn ied rssiciohhte fsnßteloraKtpsiefrtapse nfdetibe cihs ni meein leteoasnd sun.Ztad ndU uhca die hrenehtdaJru atlen ssanasRktinoe rfbndeüe nriee dfmnnuseeas ef.egPl cDho ads ttesok Ge.ld lde,G ads dei eeemdGni ichnt in vmolle fnUmga .tah

eiSt ilneev eJrhna shtcu Waonrw cnha neier gusö,Ln dei holsow dne rahnoertfAu rethgce ,iwrd arbe ahuc ide neeglBa sed tNtsrzehcusua büithir.sgktcec Udn uhac rFtuinashdtraore slleno edi eiwz iorlemteK anegl ervWngebeudgni tnnzue nn.keön

mI eevnngareng ahJr athte nwroWa elsbhda neei leyAsna ni atufgrA neebge.g taimD sloetl äsuchtzn rägktle ern,edw in cwmlehe dntsuZa cihs dei Sreßta itebendf dnu wsa egnta derwne ,msus um eid taiSutino ggurennedld zu ersbse.vrne oS btig es ierhee,Bc ni endne eid ertSßa in emien ersh ntegu utnZasd t,si anedre ni mieen sseöter.nsda nhnAad seeid nlyeaAs deuwr ien bgreor alnarFph für ied genSunira ufelae.tglts seobnE uedrnw die sKento elietr.ttm ndRu 00070 0 rouE edürw enie angSinreu oet.nks ll„neAie nnnekö riw das nthic ns.eilte bDlhase ebhna irw eirdtletörmF aergan,btt reba ocnh immre eennik h“Bsi,edec tlzhräe edr üerrtBeri.megs nWwoar tlsbse tnerceh heir tmi emeni eteilagnniE onv 1 00804 urE.o Dre edrew chau edtesnilatB des hsslfttasHeuaurwn /221020 s,ine üerb ned dei ernevtGtieeerdmer im ezDermeb aterebn nedew.r

airDn lnehtntea sndi hcua eiglEttmnie rüf ugnimpBbeelaerftae na edr eelAl. „ucAh arfdü baehn rwi ördeFmtrleit g,tban“aert rektrlä utLz tR.iter nsdreA sal bie rde atßerS ehets aebr :etsf nWen tainhez kenie lömFetritder ilttleetegbers rdwe,en derew die Geiemend edhconn itm teniElengitm tsere beirfneePleagt trse.nat

„Das meünss riw aemhn.c Dnan bnee ihtctSr rüf ih“tcrSt, os red errBmüeri.egst 251 00 uroE seehtn rüf eieds fePgle im tEuwEtrtn.fa- Dei„ lAele sit nei lnedtKaumkulr ndu dimta bhane riw ucah eine eorgß tVnotngru.ewra sDa sti sun ,tubsews“ atgs Lzut t.tRier

 

zur Startseite