Gewässer im Klimawandel : Helga Finck kritisiert Zustand des Bützower Sees

von 29. November 2021, 16:16 Uhr

svz+ Logo
Still ruht der Bützower See. Über den Zustand scheiden sich offenbar die Geister.
Still ruht der Bützower See. Über den Zustand scheiden sich offenbar die Geister.

Wenig Wasser, dafür viel Schilf – Leserin beklagt Qualität des Gewässers. Staatliches Amt für Umwelt und Landwirtschaft spricht von Wasserdefizit, Kanuclub-Urgestein Fritz Hoßmann gibt jedoch Entwarnung.

Bützow | Zweimal im Jahr werden die Warnow und der Bützow-Güstrow-Kanal gekrautet. Dann fährt quasi ein Rasenmäher-Boot den Kanal beziehungsweise den Fluss entlang und schneidet das Grün ab. „Kann der Mäher nicht auch mal über den Bützower See fahren“, fragt Helga Finck. Als Anliegerin habe sie mal Zugang zum See gehabt. Das sei nun anders, da der See praktisc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite