Heimatgeschichte aus Bützow : Erst der Bau-Boom, dann der Absturz

von 23. Juli 2021, 10:24 Uhr

svz+ Logo
Aus Kalksandsteinen des Wolker Hartziegelwerkes ließ 1907 Lotteriekollekteur und Rentier Johann Kröplin die Villa Wilhelmstraße, heute Gartenstraße, 30 errichten
Aus Kalksandsteinen des Wolker Hartziegelwerkes ließ 1907 Lotteriekollekteur und Rentier Johann Kröplin die Villa Wilhelmstraße, heute Gartenstraße, 30 errichten

Geschichten aus dem Schuhkarton, Teil 240: Abschnitt drei über das Bützower Hartziegelwerk. Eine Fabrik wird zur Handelsware.

Bützow | Es gab noch keinen Qualitätsstandard für Kalksandsteine im Deutschen Reich. Das Königliche Materialprüfungsamt in Groß-Lichterfelde führte erste Begutachtungen durch. Um auch letzten Skeptikern den Wind aus den Segeln zu nehmen, ließ August Richard Schulz 1905 die Steine aus dem Bützower Hartziegelwerk prüfen und erhielt ein Zertifikat. In das Refe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite