Guten Morgen : Ein Leben als Mafia-Boss

von 22. September 2021, 05:00 Uhr

svz+ Logo
_202109201519_full.jpeg

Allzu oft verzerren Filme und Serien das Bild von Bösewichten.

Bützow | Hand aufs Herz. Wer hat noch nie einen Mafia-Film gesehen und Sympathien für den „Big Boss“ entwickelt? Noch schlimmer ist es bei Serien. Da ist noch mehr Zeit, um sich in den Gangster hineinzufühlen. Das Böse wird dann oft ausgeblendet, das Schöne überwiegt. Der Konkurrent, der zur Strecke gebracht wird... Ist doch gut, ein Bösewicht weniger! Imme...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite