Wiendorf : Gemeinde gibt Kampf gegen Amtsumlage auf

von 24. Februar 2020, 18:10 Uhr

svz+ Logo
Es geht ums Geld: Auf der einen Seite stehen Einsparungen an der Kreisumlage, auf der anderen mögliche Prozesskosten. Eine Zwickmühle.
Es geht ums Geld: Auf der einen Seite stehen Einsparungen an der Kreisumlage, auf der anderen mögliche Prozesskosten. Eine Zwickmühle.

Finanzielles Risiko zu groß – Gemeinde macht einen Rückzieher.

Schweren Herzens wird die Gemeinde Wiendorf einen Rückzieher machen. Das Risiko ist einfach zu groß, da es sich um Steuergelder handelt und im Ländlichen jeder Cent benötigt wird. Es geht um die Kreisumlage von 2019. Diese ist nach Ansicht der Gemeinde zu hoch, da der Kreis seine Hausaufgaben nicht gemacht habe. Doch für Wiendorf steht einiges auf dem ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite