Bützow : Finanzhaushalt 2022/23 nicht mehr ausgeglichen

von 29. September 2021, 17:41 Uhr

svz+ Logo
Hier im Bützower Rathaus muss kräftig gerechnet werden, um ein Minus im Finanzplan zu verhindern.
Hier im Bützower Rathaus muss kräftig gerechnet werden, um ein Minus im Finanzplan zu verhindern.

Bis Dezember soll der Finanzplan 2022/23 für Bützow fertig sein. Noch steht ein dickes Plus auf der Habenseite. Doch daraus wird Ende 2023 ein Minus.

Bützow | Anfang diesen Jahres hatte Bützow noch eine Liquiditätsreserve von knapp sechs Millionen Euro. Doch bereits bis Ende 2023 könnte daraus ein Minus von etwa 300.000 Euro werden. Und bis Ende 2026 könnte das Minus sogar auf 1,2 Millionen Euro anwachsen. Das geht aus dem Entwurf des Haushaltsplanes 2022/23 der Stadt Bützow hervor. Jetzt hat die Diskussion...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite