Bützow : Ein „Flusspferd“ im Garten

svz+ Logo
Figürlich: Hanna Göllnitz mit der wild gewachsenen Kartoffel

Hanna Göllnitz fand unter ihrem Apfelbaum wild wachsende Kartoffel

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
23. Juli 2020, 17:22 Uhr

„Sieht es nicht ein wenig wie ein Flusspferd aus?“ Hanna Göllnitz brachte eine Kartoffel in die Redaktion und erzählte, dass sie die unterm Apfelbaum gefunden hat. „Ich habe gar keine Kartoffeln gepflanzt...

eS„hti es nhtci ine ingwe wie nie dlFprseusf u?as“ aHnan iöGnlzlt abectrh neei tfefloraK in die deoanitkR ndu he,zlteär sads sei eid rneutm upalAmfbe fndnueeg aht. ch„I hbea agr eiken floKrtnfae t,nlfegpaz eid ndsi idlw ,waengcsh“e reältkr die inortwBzü.e rentUm aAbelfpmu abhe sei eüibrseZksir dnu da eabh das afrlaeoftkrtKu et.tgsrö Bmie nihzaseeRu mak nand eidse fflatoKre ans icLt.h

Udn eiw ehits es bie nnIhe ua,s eibel snireenLen und er?eLs Miealn eiS eurrnse giZentu ootFs ovn renhI hgwnröenhcaßeluie n.eendtuGnafr acNh Mcelithigök lsetol das Foot dmsitennes neie nDatrögßee ovn n mBMeie .anbhe ihfcnEa ba madit an v@zdw..tosuzbee dnU rchniebse Sei uhca lgihec hnoc edi aetkFn zu mhrIe udnF ua.dz

ieS nnnekö rbae huac ni eid akroSneLVZkatildo- in der tderGösßnea 71 menokm dun nus erIh eErnt esi,tnrpärene eiw es ananH nlizlGtö taneg ta.h

zur Startseite