Streit mit der Deutschen Bahn : Bützower Bahnhofsbesitzer Poppe Gerken bleibt auf Stromkosten sitzen

von 17. August 2021, 14:27 Uhr

svz+ Logo
Der Eingang zum alten Bahnhofstunnel. Hier soll künftig die Fahrkartenausgabe mit Imbiss erfolgen.
Der Eingang zum alten Bahnhofstunnel. Hier soll künftig die Fahrkartenausgabe mit Imbiss erfolgen.

Deutsche Bahn lehnt Forderung nach Erstattung des Geldes ab. Der Fahrkartenverkauf wird künftig im Tunneleingang erfolgen, auch der Imbiss wird dort seinen Platz finden.

Bützow | Der alte Bahnhofstunnel in Bützow ist nun endgültig Geschichte. In diesen Tagen wird die Unterführung verfüllt. Doch der ehemalige Eingang zum Durchgang zu den Bahnsteigen 2 und 3 bleibt bestehen. Dort soll künftig der Fahrkartenverkauf stattfinden. Das erklärt Poppe Gerken, fast auf den Tag genau seit sieben Jahren Eigentümer des Bahnhofgebäudes. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite