Bützow : Teure Technik besser schützen

von 21. Dezember 2020, 16:20 Uhr

svz+ Logo
So sieht der praktischen Helfer aus: HNO-Ärztin Kristina Henschel zeigt den Mund-Nasen-Schutz-Halter
So sieht der praktischen Helfer aus: HNO-Ärztin Kristina Henschel zeigt den Mund-Nasen-Schutz-Halter

Der Mund-Nase-Schutz ist unerlässlich. Doch Träger von Hörgeräten erleben manchmal eine böse Überraschung

Bützow | Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ist mittlerweile tägliche Routine. Rein in ein Geschäft, die Gummibänder um die Ohren geschnallt, der Mund-Nase-Schutz sitzt. Und schon kann das Einkaufen beginnen. Die meisten sind dann aber auch wieder froh, wenn der Einkauf vorbei ist und der "Snutenpulli", wie er up Platt genannt wird, wieder abgelegt werden kann. Doch dann passiert es: Ohne es zu bemerken, fliegt das Hörgerät mit vom Ohr. Verlust kann teuer werden Die meisten Träger dieser technischen Hilfsmittel bemerken das erst viel später. Das jedenfalls sagt Kristina Henschel. Sie ist Fachärztin für Hals-,Nasen- und Ohrenheilkunde in Bützow, hat dort gerade die Praxis übernommen. Immer wieder berichten Patienten in den zurückliegenden Wochen und Monaten genau von diesem Malheur. Und dieser Verlust kann teuer werden. Maske hält auch ohne Ohrmuschel Deshalb hat die HNO-Ärztin einen Tipp für Menschen, die ein Hörgerät tragen. Es gibt sogenannte Mund-Nase-Schutz-Halterungen. Dabei handelt es sich um bewegliche Plastikschienen, die mit Haken oder Ösen versehen sind. In diesen werden dann die Gummibänder befestigt. So bleiben die Ohren frei. Der Mund-Nase-Schutz wird um den Kopf getragen. In Bützow haben wir die einfachen Hilfsmittel noch nicht entdeckt. Im Internet gibt es aber mehrere Anbieter. Es lohnt sich auf jeden Fall, bevor die teure Hilfstechnik verschwindet. Eine Alternative ist dieses Hilfsmittel möglicherweise ebenso für Brillenträger. ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite